Nürnberger Hütte

© Whgler/Wikipedia

Die Nürnberger Hütte ist mit 2297 Metern relativ hoch gelegen und wurde 1886 inmitten eindrucksvoller Gletscherschliffe erbaut. Noch immer wird die Hütte traditionell geführt und die Gaststube und die regionale Küche lädt zum gemütlichen Hüttenabend ein.

Darüber hinaus sind von der Hütte aus mehrere lohnenswerte Ziele zu erreichen: Eine Naturstein- und Boulderwand, zwei Klettergärten, ein Klettersteig, Flying Fox, das Hochmoor „Paradies“, der Aussichtsgipfel Mairspitze (2.780 m), der Freigersee und der Wilde Freiger (3.418 m).

Der Aufstieg selbst ist anspruchsvoll und erfordert einiges an Kondition wenn auch der Weg keine Schwierigkeiten bietet. Familien und entspannte Sonntagswanderer sollten für einen Ausflug auf die Hütte einen ganzen Tag einrechnen.